Social Media für Versicherungsmakler und Finanzdiensleister

Das Internet macht auch vor Versicherungsmaklern und Finanzdienstleistern nicht Halt. So verwundert es nicht, dass nach Strategien gesucht wird, wie man sich in der Öffentlichkeit bemerkbar machen kann. Suchmaschinenmarketing bringt keine Vorteile mehr, weil die „Fleischtöpfe“ bereits lange von den Machern der ersten Stunde oder von Firmen belegt sind, die über das notwendige Kapital inklusive Mitarbeiterstamm verfügen.

Was bleibt sind alternative Strategien, die auf Twitter, Facebook und Co. ausgerichtet sind. Hier die Orientierung zu behalten ist sehr schwer, weil es nahezu täglich neue Informationen, Portale und Funktionen gibt, in die man sich mühevoll einlesen muss.

Doch acteam interNETional hat sich seit 1997 diesem Thema verschrieben und informiert nicht nur, sondern baut entsprechende Konzepte in seine Arbeit ein. So wurden bereits die ersten Flash-Animationen zur Veranschaulichung komplexer Sachverhalte aus dem Versicherungswesen dargestellt, bevor es überhaupt Online-Videokonferenzen oderYouTube gab. Aktuell gibt es ein neues Konzept, das eine qualifizierte Maklerhomepage, Maklervideofilme und News/Aktuelles aus der Versicherungsbranche mit Twitter und Facebook verquickt: acteamSOCIALMEDIA, das Programm für die Generierung eigener Leads, statt sie teuer einkaufen zu müssen.

An dieser Stelle möchten wir auf ein Buch des Gabler-Verlags hinweisen, das sich mit dieser Thematik beschäftigt und Versicherungsmaklern wie Finanzdienstleistern Anhaltspunkte gibt, wie sie sich im Soczial Media Bereich zurecht finden:


Auch das folgende Buch gibt einen Einblick in die Social Media Welt, wie sie nicht nur für Versicherungsmakler und Finanzdienstleister gilt, sondern eher Allgemeingültigkeit besitzt. Dennoch eine sehr spannende Lektüre, wenn man sich kommerziell mit diesem Thema beschäftigt:



Schreibe einen Kommentar